Teilnahme- und Anmeldebedingungen

 

Eine Anmeldung zu einem Kurs gilt als Verbindlich!

 

Teilnahmebedingungen:

1.      Mit der Anmeldung fällt die jeweilige Kursgebühr an.

2.     Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, steht es der Kursleitung frei, den Kurs zu halten oder abzusagen. Im Falle der Absage wird eine bereits entrichtete Kursgebühr erstattet.

3.     Den TeilnehmerInnen steht es frei, den fehlenden Betrag durch eine freiwillige Erhöhung der Kursgebühr auszugleichen und damit eine Kursdurchführung möglich zu machen.

4.     Der Kurs wird bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl oder Mindesteinnahme verbindlich abgehalten. Die Kursleitung verzichtet daher auf jede weitere Information. Ein Ausfall wird auf jeden Fall schriftlich mitgeteilt (E-Mail).

5.     Ausfalltermine verlängern den Kurs entsprechend. Als Ausfalltermine gelten alle Termine, welche vom Kursleiter abgesagt werden (persönliche Verhinderung).

6.     Während der Schulferien ist standardmäßig eine kursfreie Zeit. Kursleitung und Teilnehmende können sich auf weitere Kurstermine während der Ferien einigen.

7.     Der Veranstalter verpflichtet sich, die persönlichen Daten der Teilnehmenden gegenüber dritten geheim zu halten. Auf Wunsch werden die Daten nach Kursende gelöscht.

8.     Jede angemeldete Person kann sich vor Beginn des Kurses vom Kurs abmelden. Dabei fallen pauschal 50% der Kursgebühr an.

9.     Meldet sich eine angemeldete Person nach dem Beginn des Kurses ab oder erscheint sie nicht zum Kurs, fällt die Kursgebühr zu 100% an.